> hallo - willkommen -
jetzt:

Theatertipp - 4. bis 22. 3. - diverse Spielorte


17. Internationales Impro-Festival - (Video: Göttinger 'Comedy-Company')
>
|
|
|
|
|


> 3|20 theater

"Let's GÖ crazy"

Das wurde aber auch mal Zeit... Erst zum Start der 17. Auflage des Internationalen Impro-Festivals spielten die drei Göttinger Gruppen gemeinsam auf einer Bühne. 'Improsant', 'QuerQuassler' und die 'Comedy-Company' trafen sich in jenem Haus, aus dem alle hervorgegangen sind: Das Theater im OP ließe sich somit auch als "Göttinger Impro-Kaderschmiede" bezeichnen.

Und das war ja erst der Auftakt. Mit "Giulio Cesare" - einer Kooperation mit den Internationalen Händel-Festspielen - begibt sich die 'Comedy-Company' in die Welt der Oper. Gemeinsam mit dem Countertenor Zvi Emanuel-Marial versucht sich das Spaß-Quartett an einer improvisierten und interaktiven Interpretation des Händel-Werks - in der Aula am Waldweg.

Mit der 'Theaterturbine' aus Leipzig, dem kolumbianisch-deutschen Duo 'The Hook' des Ausnahme-Spielers Felipe Ortiz und dem deutsch-israelischen Duo 'Raschid Sigdi & Inbal Lori' wird es unter anderem sächsisch und auf jeden Fall international. Das Festival verteilt sich auf sechs Spielstätten in Göttingen, Northeim und Dransfeld und endet am Sonntag, 22. März, mit dem legendären Klassiker: "Das Match", wie immer im Lumiere.

Was also tun? Programm studieren, auswählen, hingehen... :-)

Die Festival-Termine auf der Seite der 'Comedy-Company'

Zur Seite von 'Querquassler'

Zur Seite von 'Improsant'


> home

> home